• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Think of doubt and trust as complementary: just as man and woman are, just as night and day, summer and winter, life and death. Always think of those pairs in terms of inevitable complementariness, never think in terms of opposition. Even though on the surface they seem to be opposed, deep down they are friends, helping each other. Think of a person who has no trust: he will not have any doubt either, because he has nothing to doubt about. Just think of a person who has no trust at all -- how can he doubt, what has he to doubt? Only a man of trust has something to doubt. Because you trust, hence you doubt. Your doubt proves your trust, not otherwise. Think of a man who cannot doubt -- how can he trust? If he is even incapable of doubt, how can he be capable of trust?

The Secret of Secrets I, chap. 2

Home

Die Sterne sind da, sie leuchten; dann kommt der Regen, die Wolken kommen, die Sterne werden unsichtbar, aber sie sind immer noch da. Die Wolken oder der Regen können sie nicht wegnehmen. Deine Buddhaschaft ist genau dein inneres Funkeln, dein inneres Leuchten. Regen kommt, und Wolken kommen, aber sie alle ziehen vorbei. Deine Innenwelt bleibt davon unberührt. Dein Funkeln, deine Stille sind so tief in dir verwurzelt, dass du dem gar nicht aus dem Weg gehen kannst.

Du bist immer aus dem Weg gegangen. Jeder Mensch versucht immer, dem Buddha aus dem Weg zu gehen, aber es wird euch nicht gelingen, ich verspreche es euch. Früher oder später wirst du das Versteckspiel, das Davonlaufen vor dir selber leid sein. Früher oder später wirst du dich hinsetzen — mit oder ohne Zazen-Matte — still, friedlich…und plötzlich die Explosion.
Und das ist es, wonach du in all deinen vielen Leben immer gesucht hast.

 

Markplatz aktuelle Einträge

Powered by Marketplace

User anmelden



Aktuelle Veranstaltungen

Free business joomla templates